Die vom Brennholzwerk haben echt Humor.

Abends spät ein Anruf „wir würden gerne morgen liefern“. Ja, sehr hübsch. Es soll ja auch Leute geben, die tagsüber arbeiten gehen… Ich bin jedenfalls morgen auch unterwegs und hab auch noch gar keine Parkfläche frei für 5 Paletten – der nächste Scherz ist nämlich, wenn in der Garage kein Fitzelchen Holz mehr zu finden ist, brauchen sie locker 6 Wochen Vorlaufzeit. Grade überlege ich, ob man das berechnen kann – Anzahl der bestellten Paletten minus Außentemperatur mal Quadratmeter leere Lagerfläche = Wartezeit (oder so ähnlich).

Der Beruf des Disponenten gibt mir Rätsel auf. Aus Sicht des Belieferten kommt mir das immer so vor, als finden die urplötzlich was auf ihrem Hof und schubsen es dann schnellstmöglich weiter. Vorher dachte ich, daß da sowas ähnliches wie eine Tourenplanung stattfindet und man zumindest mal 3 Tage vorher weiß, wann was kommt.

(OK, jetzt wird mir die Sache unheimlich, auf meine Mail kam tatsächlich gerade noch eine Antwort)